Rumänienhilfe

Ein herzliches Dankeschön möchte ich auf diesem Wege der Immendinger Bevölkerung aussprechen, die uns durch ihre fleißigen Kleider- und Sachspenden geholfen haben, den Hilfstransport zu Ostern nach Rumänien durchführen zu können.

Die Not unserer vereinsamten, zum Teil pflegebedürftigen Alten in Siebenbürgen zu lindern ist ein besonderer Schwerpunkt unserer Aktionen. Wir wollen dazu beitragen, das Los der allein stehenden Landsleute, die Krieg, Deportation und Enteignung zu erdulden hatten, zu erleichtern.
Die stark geschrumpften Gemeinden in der alten Heimat sind nicht mehr in der Lage, für die Altenbetreuung aufzukommen. Oft mangelt es denen, die sich selbst verpflegen können, an Geld für Lebensmittel, Miete und Heizung.
Die erschwerten Lebensumstände treffen zunehmend auch jüngere Landsleute.
Erfreulicherweise konnten wir durch die Hilfe vom „Freundeskreis Oradea Villingen-Schwenningen“ über die Osterfeiertage über 80 Tonnen Hilfsgüter für die notleidende Bevölkerung zu sozialen Einrichtungen in Rumänien bringen. Die Fahrt verlief trotz des Hochwassers in Ungarn gut und nach zwölf Stunden Grenzaufenthalt war auch die letzte Hürde genommen und wir waren in Oradea angekommen.

In Oradea wurden die 14 Helfer dann mit gewohnter rumänischen Gastfreundlichkeit empfangen. Wir fuhren noch weiter mit „unserem“Laster, 500 km weiter ins Landesinnere bis nach Brasov /Kronstadt, wo wir unsere Hilfsgüter in Sacele übergeben konnten. Das Altenheim wird unterstützt bei der Sanierung und Einrichtung des Heimes, Lebensmittelhilfe und Kleidung sowie Bettwäsche für die fast 100 mittellos alte Menschen.
Hilfe erhalten  alle Bedürftigen, ohne Rücksicht auf Nationalität und Konfession.
Mit Tränen in den Augen bedankten sich diese Menschen für die Päckchen, die wir als Ostergeschenke mitgebracht hatten,
Wir erlebten wie gut Nächstenliebe sein kann.
In weiten Teilen des Landes sind die Flüsse über die Ufer getreten und die Felder überflutet, was die Not noch vergrößert.
Bei der Abreise war das Caritas-Lager bei Oradea bereits schon wieder leer. Ohne den großartigen Einsatz so vieler hilfsbereiter Menschen, wären Hilfsaktionen in dieser Größenordnung nicht möglich.
Deshalb meine Bitte an Alle, uns auch weiterhin mir Kleider- und Sachspenden zu helfen die Not dieser Ärmsten der Armen zu lindern, unter dem Motto

„Helft uns helfen“

Der nächste Hilfstransport ist bereits für die Sommerferien 2006 geplant.
Weitere Info’s bei Martin Brenndörfer, Tel.Nr.: 07462-6650 ab 17:00 Uhr

Martin Brenndörfer
 

Weitere Links zu den Presseberichten, sowie der Hilfsorganisation

http://www.freundeskreis-vs.de/index.html

Bilder sehen Sie hier.
 
 
 
 
 


 
 
Zurück


© Copyright: Kreisgruppe Tuttlingen 
E-Mail: info@siebenbuerger-sachsen-tuttlingen.deInternet: www.siebenbuerger-sachsen-tuttlingen.de 
 

Zurück


© Copyright: Kreisgruppe Tuttlingen
E-Mail:info@siebenbuerger-sachsen-tuttlingen.deInternet:www.siebenbuerger-sachsen-tuttlingen.de
startseite
design: lauer